Lernen mit Steve: Alter und das Sprachen lernen

sprachen lernen

Glaubst du das Alter hat einen Einfluss auf die Fähigkeit eine Sprache zu lernen?

Junge Kinder, nicht älter als 10, haben vermutlich einen Vorteil gegenüber Erwachsenen. Ich glaube ihr Verstand ist mehr flexibel und sie sind ein bisschen mehr aufnahmefähig, in Bezug auf neue Geräusche und neue Wege sich auszudrücken. Es ihnen leichter sich in einer neuen Sprache auszudrücken. Andererseits haben Erwachsene einen wesentlich größeren Wortschatz in ihrer eigenen Sprache zur Verfügung, das könnte ihnen bei dem Erlernen eines neuen Vokabulars helfen.

Aber glaubst du, dass mit dem Alter der Verstand weniger aufnahmefähig ist, in Bezug auf sprachenlernen?

Bestimmt nicht, ich bin 67 und in den letzten zehn Jahren war ich so aktiv beim Sprachen lernen, wie nie zuvor in meinem Leben. Ich habe mit unterschiedlichem Erfolg Portugiesisch, Russisch, Tschechisch und Rumänisch gelernt. Meiner Meinung nach müssen wir unseren Verstand auf Trab halten. Nur so bleiben wir flexibel und fit.

Warum hast du dich an so viele neue Sprachen herangewagt? Fühlst du dich in den anderen Sprachen, die du gelernt hast, gut genug?

Nein, ich würde mich freuen, wenn ich mehr Zeit finden würde meine anderen Sprachen zu verbessern. Auf die eine oder andere Weise bin ich immer zögerlich neue Sprachen hinzuzufügen, da ich mir wünsche an meinen Chinesisch, Japanisch, Deutsch, Schwedisch, usw. -fähigkeiten zu arbeiten. Der Reiz neue Sprachen zu lernen, ist meiner Ansicht der, dass es mir erlaubt Eindrücke in die Kultur zu bekommen, Eindrücke, die ich sonst nie bekommen würde. Deswegen muss ich meine Zeit einteilen. Wie auch immer, um noch einmal auf die erste Frage einzugehen, mein Alter spielt keine Rolle. Ich erwarte mir, dass ich auch noch die nächsten zwanzig Jahre oder länger neue Sprachen lernen werde.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.